2009/09/23

Japanische Männer, ihre Handtaschen und das was daran hängt

Okay die letzten Tage ist nicht wirklich viel passiert und deswegen kann ich jetzt mal ein bisschen allgemeinere Sachen bloggen. ^^

Als ich meine Schwester un Marci am ersten Tag ihres Besuches in Tokyo getroffen habe, und ich sie gefragt hab, wie sie Japan finden und ob was sie arg anders finden als in Deutschland war eine der ersten Antworten: Die Männer sind so stylish angezogen!!
Und da stimme ich den beiden voll und ganz zu. Ich würde sagen, dass in Japan viel mehr Männer sehr darauf achten, was sie tragen. Außerdem finde ich, dass Japaner sich auch mehr trauen was Mode angeht als Deutsche. Wirklich, ich hab hier schon soooo viele extrem cool angezogene und richtig stylishe männer gesehn. Manchmal sind die Outfits ziemlich mutig, aber der großteil kriegt ein "Daumen hoch" von mir.
Eine anderer Unterschied zwischen japanischen und deutschen Männern ist, dass die vielejapanischen Männer Taschen haben. Und damit meine ich nicht nur Aktenkoffer, Umhängetaschen und Rucksäcke. Nein, ich meine damit Handtaschen. Meist braun oder schwarz und aus Leder, aber eben Handtaschen. COOLE Handtaschen. Meinem Geschmack nach sind die Handtaschen der Männer hier meist schöner sind als die der Frauen. Ich find das auch überhaupt nicht schwul, solangs jetzt kein kleines, weißes-pinkes Glitzertäschchen ist, sondern eher praktisch. Juhuuu Männer, die eingesehn haben, dass man NICHT alles was man unterwegs braucht in die Hostentaschen stopfen kann!!
Seltsamer find ich dann doch schon die Anhänger, die an den Taschen dran sind, genauso wie an den Handys. Anfangs dachte ich, ganze Sammlungen puschliger, glitzender Anhänger an Handy oder Tasche zu haben, sei eine auf junge Japanerinnen beschränkt Erscheinung, aber damit lag ich falsch. Auch bei Männern hab ich inzwischen die verschiedensten Arten von Handyanhängern erspäht, ja manchmal auch glitzernd und plüschisch. Der goldigste und irgendwie auch bizarrste Taschenanhänger, den ich bei einem Mann gesehn hab, war eine Robbe im Baseballtrikot :)
Auch süß war eine ältere Dame, die ein Bild eines jungen japanischen Schauspielers in einer Plastikhülle an ihrem Handy hatte :)

Naja soviel dazu.
Es gibt wie gesagt nicht als zu viel zu berichten, außer...dass ich am Montag endlich ein Vorstellungsgespräch habe :) ich bin schon total aufgeregt.

Am Montag abend waren wir pardy hardy mit den Working Holiday Leuten und zwei Japanern. Erst waren wir in ner Bar, dann haben wir bis 5 Uhr morgens Karaoke gesungen und dann sind wir mim ersten Zug heim!! Am Dienstag hab ich dann natürlich den halben Tag verschlafen.

Ansonsten kann ich nur noch berichten, dass ich glaub ich meinen linken großen Zeh gekillt hab. ^^' Ich bin vor zwei Wochen zweimal hintereinander mit dem unteren Zehenglied auf ne spitze Kante getreten und seit dem ist die Spitze des Zehs taub. Ernsthaft ^^' Als hätt ich da ne örtliche Betäubung. Wahrscheinlich hab ich mir nen Nerv gequetscht...hoffen wir dass er sich wieder erholt, ansonsten bleibe ich eine tragische Person, die die Spitze ihres linken großen Zehs nicht mehr fühlt :D

mata,ne!

1 comment:

Lora said...

Männer mit Handtaschen - und das auch noch in unschwul - yeah :)

Veri, ich vermiss dich und hühnerriding und fressen!
Hab hier noch kein griechisches "restaurant" gefunden - nich mal als fastfood restaurant :(

<3